Die graphologie

Die graphologie

Ist eine Geisteswissenschaft, die u.a. den Charakter, die Persönlichkeit, die Intelligenz, Energie eines Menschen analysiert.

« DAS BEWUSSTE SCHREIBEN IST EIN UNBEWUSSTES KENNZEICHEN UND PORTRÄT UNSERER EIGENEN PERSÔNLICHKEIT », Max Pulver (Schweizer Graphologe und Psychiater)

« IN EINEM SATZ DER LÜGT, IST ES DIE SCHRIFT, DIE DIE WAHRHEIT SAGT » Julien Green. (französischer Schriftsteller)

1 • WELCHE EIGENSCHAFTEN KÖNNEN MIT HILFE DER GRAPHOLOGIE ANALYSIERT WERDEN ?

  • Persönlichkeit / Charakter
  • Ehrlichkeit / Aufrichtigkeit / Rechtschaffenheit
  • Intellektuelle Fähigkeiten
  • Soziale Fähigkeiten/Teamgeist und Integrationsfähigkeit
  • Verhalten am Arbeitsplatz
  • Stress-Beständigkeit

2 • STELLT DIE GRAPHOLOGIE EINE EFFIZIENTE HILFE BEI EINSTELLUNG VON NEUEN MITARBEITERN DAR ?

In enger Zusammenarbeit mit der Geschäftsleitung und Personal-Abteilung trägt die Graphologie dazu bei, sich ein genaues Bild eines Kandidaten zu machen. Die Graphologie ermöglicht es, die Ergebnisse anderer Auswahlverfahren zu bestätigen, zu verfeinern oder in Frage zu stellen. Darüberhinaus bietet sie den grossen Vorteil, dass kein persönlicher Kontakt/Gespräch mit dem Kandidaten geführt werden muss, und somit die Gefahr einer subjektiven Beurteilung ausgeschaltet wird.

3 • WANN WIRD DIE GRAPHOLOGIE EINGESETZT ?

Die Graphologie hilft Unternehmern bei Personal-Einstellungen und berät sie in Fragen der Personal-Integration, sowie natürlich in Fragen der fachlichen Eignung (Kompetenz) und Karriere-Entwickelung.

4 • WELCHE IMFORMATION BENÔTIGEN GRAPHOLOGEN UM EINE ANALYSE ERSTELLEN ZU KÖNNEN

  • Alter
  • Geschlecht
  • Nationalität
  • Links-/Rechtshänder
  • Beschreibung der ausgeschriebenen Funktion
  • Originaltexte + Unterschrift

5 • BEISPIELE EINIGER VON UNS AUSGEARBEITETEN ANALYSEN